Freitag, 3. Februar 2017

Low-Carb Veggie Zucchini Lasagne




Mittlerweile habt ihr wahrscheinlich gemerkt, das Zucchini bei mir in jedem zweiten Rezept vorkommt. Aber ich liebe Zucchinis einfach, vor allem weil sie sich perfekt als Ersatz für Nudeln eignen. In diesem Rezept wurde komplett auf Nudeln und die Béchamelsauce verzichtet. Ebenso ist diese Lasagne vegetarisch und wirklich richtig lecker.

Für etwa vier Personen benötigt ihr:

800 g Zucchini
500g Tomaten püriert
1 Zwiebel
3 Karotten (gerieben)
1/2 Kopf Broccoli
2 EL Balsamico
1 Knoblauchzehe
4 TL Oregano (getrocknet)
2 TL Basilikum (getrocknet)
2 EL Olivenöl
250g Ricotta
100g Parmesan (gerieben)
300g Mozzarella (gerieben)
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

1.  Die Karotten reiben und den Broccoli in sehr kleine Würfel schneiden. Ebenso die Zwiebel und den Knoblauch in kleine Würfel schneiden. Alles gemeinsam in einer Pfanne mit Olivenöl anrösten.
Anschließend die pürierten Tomaten hinzugeben und mit 2 TL Oregano, 2 TL Basilikum, Balsamico und Salz, Pfeffer abschmecken.

2. Den Ricotta mit dem Parmesan und 50g Mozzarella vermengen und mit Salz, Pfeffer und 2 TL Oregano abschmecken.

3. Zucchini in etwa 0,5 cm dicke Streifen schneiden, salzen und 15 Minuten stehen lassen. Die Flüssigkeit die entsteht mit etwas Küchenrolle abtupfen.

4. Nun wird die Lasagne geschichtet. Zuerst 2 EL von der Tomatensauce am Boden einer Auflaufform verteilen. Anschließend eine Schicht Zucchinis darüber geben. Wieder etwas Tomatensauce darüber schichten und dann etwas von der Ricotta Mischung darüber geben. Nach der Ricotta-Schicht etwas Mozzarella auf die Lasagne streuen. Nun wieder Zucchini darauf schichten und alle Schritte wiederholen, bis alles verbraucht ist. Zum Schluss den restlichen geriebenen Mozzarella darüber geben und die Lasagne bei 180 °C etwa 35 Minuten im Ofen backen.

Ich hoffe euch schmeckt's! Natürlich freue ich mich wie immer über Kommentare, Nachrichten, Likes und geteilte Beiträge!

Bis Bald,
eure Denise

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hallo, du willst noch mehr über das genussatelier oder zur Autorin selbst wissen? Dann schreib mir doch eine Nachricht!